Fachbegriffe Schalungstechnik

Aufwandswert 

Die Haupttätigkeit des Einschalens, der Zwischenreinigung und des Ausschalens, um 1 m² Schalung inkl. aller Nebentätigkeiten herzustellen (gemessen in h/m²).

Biegesteifigkeit 

Mechanische Kenngröße (Produkt aus Elastizitätsmodul und Trägheitsmoment). Träger mit gleicher Biegesteifigkeit biegen sich, unabhängig vom verwendeten Material, unter gleicher Last und gleichen Einsatzbedingungen gleich stark durch.

Doppelhäuptige Schalung 

Normalfall beim Schalen. Auf beiden Seiten der zu betonierenden Wand stehen Schalelemente, die untereinander mit Schalungsankern verbunden sind.

Einhäuptige Schalung 

Wird dann erforderlich, wenn Schalelemente nur auf einer Seite der zu betonierenden Wand gestellt werden können oder wenn die sich gegenüberstehenden Schalungen so weit voneinander entfernt sind, dass ein Durchspannen mit Schalungsankern nicht sinnvoll wäre.

Fallkopf 

Aufsatz für handelsübliche Deckenstützen, der es ermöglicht, einen aufgelegten oder eingehängten Deckenträger mit einem einzigen Hammerschlag abzusenken. Durch den Absenkvorgang wird ein frühzeitiges Ausschalen von Trägern und darin eingelegten Deckenschalungselementen ermöglicht. Über die Kopfplatte des Fallkopfs bleibt die Decke auch während des Absenkens und danach ständig unterstützt.

Frischbetondruck 

Der Druck, der durch den frisch eingebrachten Beton rechtwinklig zur Schalungsfläche wirkt. Die Größe des Frischbetondrucks wird hauptsächlich bestimmt von den Faktoren: Betonkonsistenz, Betoniergeschwindigkeit (Steiggeschwindigkeit in m/h), Frischbeton- und Umgebungstemperatur sowie von Art und Menge der Betonzusatzstoffe und Additive.

Joch 

Lastzusammenfassendes Tragglied hauptsächlich bei der Deckenschalung; z. B. Schalungsträger als Jochträger.

Kapazität der Hebezeuge 

Tragfähigkeit eines Krans. Sie nimmt mit zunehmendem Abstand der Last von der Turmmitte ab und bestimmt daher, welche Lasten innerhalb des Schwenkbereichs transportiert werden können.

Kranspiel 

Zeitraum, innerhalb dem der Transport einer Last vollständig abgeschlossen ist. Das Kranspiel dauert so lange, bis der Kran für den nächsten Einsatz wieder bereit ist.

Kunststoffverbundkonstruktion (Schalhaut) 

Schalhautkonstruktion der neuesten Generation. Aufgebaut aus verschiedenen Kunststoffschichten sowie mit Aluminium- oder Glasmattenlagen verstärkt, erreicht die Schalhaut in Kunststoffverbundkonstruktion ein Vielfaches der Lebensdauer und der Einsatzzahlen von herkömmlicher Holzschalhaut, da sie weder quellen noch schwinden kann.

Leistungsverzeichnis (LV)

Beschreibung der Leistung in einem Pflichtenheft; gilt als Vertragsbestandteil des Werkvertrags zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer.

Richtstütze 

Teleskopierbares zug- und druckfestes Tragglied zum Ausrichten der Schalung und zur Sicherung gegen Horizontallasten wie z. B. Wind.

Schalhaut 

Teil der Schalung mit direktem Betonkontakt Sie gibt der Betonoberfläche die gewünschte Struktur.

Schalungsanker 

Zugglieder zum Verspannen der Schalelemente bei doppelhäuptiger Schalung. Sie bestehen heute hauptsächlich aus Gewindestäben mit Gegenplatten und Flügelmuttern.

Selbstverdichtender Beton

Der selbstverdichtende Beton (auch SVB genannt) muss während des Einbaus nicht mittels Innenrüttler oder mit außen an der Schalhaut angebrachten Außenrüttlern verdichtet werden. Der SVB-Beton verteilt sich gleichmäßig, ohne zu entmischen, auch in verwinkelten Bauteilen oder bei hohem Bewehrungsanteil, wobei er sich beim Fließen selbst entlüftet.

Sichtbeton 

Der Begriff »Sichtbeton« ist nicht einheitlich allgemeingültig definiert. Generell bezeichnet er jedoch »sichtbar bleibende Betonoberflächen«, die nicht durch Verputzen, Streichen oder Lackieren nachgearbeitet werden und somit gestalterischer Bestandteil der Architektur sind.

Stützbock 

Meist dreieckige, fachwerkartige Konstruktion zur Ableitung der Lasten aus dem Frischbetondruck beim einhäuptigen Schalen.

Traggerüst

Gerüstkonstruktion aus standardisierten Systemteilen zur Ableitung vertikaler Lasten.

Transportbeton

Überwacht hergestellter Beton, der mit Fahrmischern einbaufertig zur Baustelle transportiert wird.

Trennmittel

Schutzmittel für die Schalhaut gegen Betonanhaftung. Durch die Verwendung von Trennmitteln wird das Ausschalen wesentlich erleichtert und die Schalhautoberfläche geschützt.

Trennmittelauftrag 

Auftragen von Trennmittel auf die Schalhaut Der Trennmittelauftrag sollte äußerst sparsam erfolgen, damit eine makellose Betonoberfläche erstellt werden kann.

Vollwandträger 

Träger, bei dem die Gurte nicht durch Gewicht reduzierende Gitter-Fachwerkstäbe, sondern mit einer vollflächigen Stegplatte verbunden sind.

Versetztraverse 

Dient zum Umsetzen von Deckentischen oder Arbeitsbühnen mit dem Kran ins nächste Geschoss.